Fortbildungen, Seminare und Workshops

Unsere erfahrenen Musiktherapeuten bieten Fortbildungen und Seminare zu verschiedenen Themenbereichen an. F√ľr weitere Informationen setzen Sie sich direkt mit den Referentinnen in Verbindung. Wenn Sie auf die einzelnen Namen klicken, erscheinen die Kontaktdaten.

Informationen zur Musiktherapie allgemein

Musiktherapie mit alten Menschen

Musiktherapie in der Sterbebegleitung

Musiktherapie mit autistischen Menschen

 

Schulungen f√ľr Pflegefachkr√§fte, Mitarbeiter des Sozialen Dienstes und Alltagsbegleiter

Musiktherapie hat sich als ein wichtiger Bestandteil der psychosozialen Hilfe entwickelt.¬†Musik ‚Äď als eine andere Art von Sprache ‚Äď hilft, in Kontakt zu anderen Menschen und in¬†Kontakt mit der eigenen Gef√ľhlswelt und dem eigenen K√∂rper zu treten.

Musik an sich ist¬†jedoch noch keine Musiktherapie. Durch ihren hohen Aufforderungscharakter kann sie in¬†manchen Situationen angenehm, entspannungsf√∂rdernd, ausgleichend, stimmungsaufhellend¬†sein, in anderen Situationen jedoch v√∂llig fehl am Platze, st√∂rend und hinderlich f√ľr die¬†Erhaltung der Lebensqualit√§t. An dieser Stelle ist Sensibilit√§t und eine Unterscheidung innerhalb¬†der musikalischen Angebote gefragt.

Aber was genau unterscheidet eigentlich¬†Musiktherapie von Besch√§ftigungsangeboten mit Musik? Wie kann der Einsatz von Musik und¬†Musiktherapie den Pflegealltag Ihrer Institution unterst√ľtzen (AEDLs, Expertenstandards,¬†Pflegediagnosen)? Was macht einen verantwortungsvollen Umgang mit Musik aus? Welche¬†k√∂rperlichen, seelischen und geistigen Wirkungsweisen von Musik gibt es und warum ist es¬†f√ľr Ihre pflegerische T√§tigkeit hilfreich, sie zu kennen? Mit unserer langj√§hrigen therapeutischen¬†Erfahrung geben wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern Einblick in unsere musiktherapeutische¬†Arbeit und vermitteln Ihnen Zusammenh√§nge aus den Bereichen Musiktherapie,¬†Psychologie und Medizin ‚Äď fernab von Liederb√ľchern und Gitarrenakkorden.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews